[ Direkt zum Inhalt ]

Prof. Dr. Astrid Messerschmidt: Neue Professorin für »Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Geschlecht und Diversität«

Frau Prof. Dr. Astrid Messerschmidt hat zum Sommersemester 2016 die Professur »Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Geschlecht und Diversität« übernommen.

Die Fachgruppe Erziehungswissenschaft freut sich außerordentlich Frau Prof. Dr. Astrid Messerschmidt als neue Kollegin begrüßen zu dürfen. Sie hat zum Sommersemester 2016 an der BUW die Professur »Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Geschlecht und Diversität« übernommen. Herzlich willkommen!

Astrid Messerschmidt ist Erziehungswissenschaftlerin, hat neben Pädagogik, Germanistik und Politikwissenschaft studiert und war in der Erwachsenenbildung tätig. Von 2009 bis 2014 hat sie als Professorin für »Interkulturelle Pädagogik/Lebenslange Bildung« an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe gearbeitet, danach als Gastprofessorin mit Schwerpunkt »Gender und Diversity« an der Technischen Universität Darmstadt. Von 2008 bis 2009 hatte sie eine Vertretungsprofessur für »Allgemeine Pädagogik und für Erwachsenenbildung« an der Universität Flensburg, zuvor eine Gastprofessur an der Universität Wien. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind: Erziehungswissenschaftliche Geschlechterforschung; Migrationsgesellschaftliche Bildung und Rassismuskritik; Bildungsarbeit zu den Nachwirkungen des Nationalsozialismus; Kritische Bildungstheorie.