[ Direkt zum Inhalt ]

Sozialpädagogik

3. Jugendhilfetag Wuppertal

Der 3. Jugendhilfetag Wuppertal findet statt am

26.02.2015, 9:00-16:30 Uhr
Bergische Universität Wuppertal,
Campus Grifflenberg, Gebäude K

Hier finden Sie das Tagungsprogramm als pdf zum download.

Vorträge:

Tanja Kessler, Zentrum f. Traumapädagogik, Hanau
"Alle Kinder fördern – Aufwachsen heute und wie Jugendhilfe die Selbstmächtigkeit von Kindern stärken kann"

Prof. Dr. Mechthild Wolff, Hochschule Landshut
"Beteiligung und Schutz von Kindern und Jugendlichen in Erziehungshilfeeinrichtungen - Anforderungen zwischen Politik, Pädagogik und den Interessen junger Menschen"

Foren:

Forum 1: "Sorge-Recht - nein danke?! Chancen und Risiken des familiengerichtlichen Verfahrens":
Christopher Trechow, Familienrichter Wuppertal
Barbara Schäfer, Fachanwältin für Familienrecht und Verfahrensbeistand, Wuppertal
Gerd Bonke, Jugendamt Wuppertal

Forum 2: "2x2 = Grün - Neurobiologische Grundlagen des Aufwachsens und wie Kinder unterstützt werden können"
Rainer Orban, Institut Ochs & Orban, Sulingen

Forum 3: "Was kommt danach? Care leaver in der stationären Erziehungshilfe im Übergang in das Erwach-senenleben"
Dr. Severine Thomas, Universität Hildesheim

Forum 4: "Hilfen zur Erziehung in Familien und professionali-sierte stellvertretende Elternschaft"
Dr. Manfred Jöbgen, Erziehungshilfe gGmbH, Siegburg

Forum 5: "Über-Leben und mehr – Unbegleitete minderjäh-rige Flüchtlinge und wie Jugendhilfe gelingen kann"
Katrin Löffelhardt, Diakonie Wuppertal
Ulf Heßling, SKJ Wuppertal

Forum 6: "Ideen für eine gelingende Kooperation von Jugendhilfe und Kinder- und Jugendpsychiatrie"
Petra Beckman, Heilpädagogisches Kinderdorf, Biesfeld
PD Dr. Gerd Seeger, Sana-Klinikum Remscheid
Georges Krug, Landesjugendamt Rheinland

 Forum 7: "Marte Meo: Lust auf Entwicklung – Arbeit mit Videobildern"
Christine Drawert, Neukirchener Erziehungsverein