[ Direkt zum Inhalt ]

SOZIALPÄDAGOGIK

Jugendhilfetage

5. Jugendhilfetag (13.02.2020)

Veranstaltung ist ausgebucht

Kinder- und Jugendhilfe heute: Strukturen der Ermöglichung ?!

Der 5. Jugendhilfetag Wuppertal findet statt am

13.02.2020, 9:00-16:45 Uhr
Bergische Universität Wuppertal,
Campus Grifflenberg, Gebäude K

Hier finden Sie das Tagungsprogramm.

Vorträge:

"Rechte, Bedarfe und Interessen von Kindern und Jugendlichen. Aufwachsen zwischen Ermöglichung und Verweigerung"
Prof. Dr. Sabine Andresen – Goethe Universität Frankfurt am Main

"Kinder- und Jugendhilfe heute – Zwischen Strukturen der Ermöglichung und Forderung nach 'effizienter Optimierung'"
Prof. Dr. Ulrike Urban-Stahl – Freie Universität Berlin

Foren:

Forum 1: "Aufwachsen in digitalen Welten"
Dr. Daniel Hayok – AG Kindheit, Jugend und Neue Medien, Berlin
Moderation: Ralf Stickler

Forum 2: "Politische Bildung – eine Aufgabe der Hilfen zur Erziehung"
Prof. Dr. Kathrin Agamiri – Fachhochschule Münster
Moderation: Anne Becker

Forum 3: "Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt – Lebenswelten und Realitäten in der Kinder- und Jugendhilfe"
Wibke Korten –  ‚gerne anders‘ NRW – Fachberatungsstelle
Julia Möllmann – SKJ Wuppertal
Moderation: Ruth Usorasch

Forum 4: "Fachlich gutes Handeln braucht Strukturen, Ressourcen und Können"
Heike Lorenz – Supervisorin Dortmund
Moderation: Reiner Massow

Forum 5: "QuerDenken und QuerHandeln – Jugendhilfe jenseits bekannter Strukturen gestalten"
Prof. Dr. Peter Hansbauer  – Fachhochschule Münster
Moderation: Marcus Schulte

Forum 6: "Sicherung des Kindeswohls – Herausforderungen annehmen, Partizipation ermöglichen!"
Orhan Jasarovski – Stadt Wuppertal
Moderation: Behiye Ceylan

Forum 7: "Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitforschung der SGB VIII-Reform: Änderungsbedarfe in der Kinder- und Jugendhilfe aus Sicht von Nutzer*innen und Fachkräften"
Monika Feist-Ortmanns und Nadine Schildt – Institut für Kinder- und Jugendhilfe Mainz
Moderation: Klaus Schmidt

Anmeldung:

Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich, da die Veranstaltung bereits komplett ausgebucht ist!