[ Direkt zum Inhalt ]

Karina Schlingensiepen-Trint M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitseinheit Sozialpädagogik

Vita

Aktuell

Seit 2020

Konzeption und Entwicklung des „Kompass Bildungslandschaften NRW“ (ein interaktives Online-Tool für Akteure der Jugendarbeit in NRW), Projektleitung im Auftrag des Landesjugendring NRW (mit Anika Duvenek, FU Berlin), gefördert durch das MKFFI NRW

Seit 2016
Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Promovendin im Fach Erziehungswissenschaft, Arbeitseinheit Sozialpädagogik an der BUW

Studium und Weiterbildung

Seit 04/2016
Promovendin im Fach Erziehungswissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal (BUW), Arbeitstitel Dissertationsprojekt: Rechts- und sozialphilosophische Begründungsmöglichkeiten Sozialer Arbeit
(Mutterschutz und Elternzeit: 08.04.2016-31.08.2017; 15.05.2019-15.07.2019)

08/2015 – 11/2015                
Ausbildung zur Systemischen Coachin, DGB Bildungswerk

09/2012
Master of Arts (M.A.) im Fach „Philosophie“ (Master-Thesis: Philosophische Begründungsmöglichkeiten des Sozialstaates)

06/2011                                 
Master of Arts (M.A.) im Fach „Kindheit, Jugend, Soziale Dienste“ (Master-Thesis: Demokratie und Soziale Arbeit. Zur verfassungstheoretischen Legitimation der Sozialen Arbeit)

WS 2008/2009 – SS 2012    
Studium der beiden Einfach-Masterstudiengänge Master of Arts in „Kindheit, Jugend, Soziale Dienste“, sowie Master of Arts in „Philosophie“ an der BUW, WS 2009/2010 – WS 2010/2011 gefördert durch ein NRW-Stipendium der BUW

10/2008                                 
Bachelor of Arts (B.A.) in Philosophie und Pädagogik (Bachelor-Thesis: Wie sollte ein Staat in rechtspolitischer Hinsicht aussehen, damit er für alle seine Bürger gleichermaßen billigungswert ist?)

04/2008 – 09/2008                 
Ausbildung zur Trainerin für Zivilcourage und Gewaltprävention im Rahmen der Linie Q des Bundesarbeitskreises Arbeit und Leben –DGB/VHS

WS 2007/2008                      
Englischsprachiges Auslandssemester an der Katholieke Universiteit Leuven (Belgien), gefördert durch ein Free Mover Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)    

WS 2005/2006 – SS 2008     
Studium kombinatorischer Bachelor of Arts in den Fächern Philosophie und Pädagogik an der BUW

07/2004                                 
Bachelor of Science (B.Sc.) in communication science

WS 2001/2002 – SS 2004     
Studium Journalismus/Technik-Kommunikation (B.Sc.) an der Fachhochschule Gelsenkirchen   

Inneruniversitäre berufliche Tätigkeit

SS 2016 – heute            
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fach Erziehungswissenschaft, Arbeitseinheit Sozialpädagogik an der BUW
(Mutterschutz und Elternzeit: 08.04.2016-31.08.2017; 15.05.2019-15.07.2019)

WS 2013/2014
Lehrbeauftragte der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

SS 2008 – SS 2013       
Wissenschaftliche Hilfskraft im Fach Erziehungswissenschaft, Arbeitseinheit Sozialpädagogik, Arbeitsschwerpunkt „Sozialpädagogik, Soziale Dienste“ an der BUW

SS 2006 – SS 2013       
Wissenschaftliche Hilfskraft im Fach Philosophie am Lehrstuhl „Praktische Philosophie und Philosophie der Neuzeit“ an der BUW

Außeruniversitäre berufliche Tätigkeit (Auswahl)

07/2013 – 05/2016   
Projektleitung des Projektes "Wir hier – Jugendverbände und Jugendringe in Kommunalen Bildungslandschaften", Landesjugendring NRW

06/2015 – 01/2016        
Projektleitung des Jugendwettbewerbs "buntblick – Jugendliche für Demokratie, Vielfalt und Toleranz", Landesjugendring NRW

05/2013 – 01/2014        
Entwicklung und Ausarbeitung eines Schulungskonzeptes zur Verankerung des Themenkomplexes Fairer Handel in der außerschulischen Jugendarbeit, insb. der Jugendverbandsarbeit für den Fair Trade e.V. im Projekt "Fair Trade Guide"

12/2003 – 12/2013        
Arbeit als freie Bildungsreferentin, u.a. Konzeption und Durchführung von Projektstunden und –tagen für Schüler/innen, Jugend- und Erwachsenengruppen zum Themenkomplex Fairer Handel für das Fairhandelshaus GEPA, den Fair Trade e.V. und das „Eine Welt Mobil“ des Eine Welt Netz NRW

01/2009 – 03/2009        
Arbeit als Trainerin für Zivilcourage und Gewaltprävention für den Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben DGB/VHS NW

07/2002 – 09/2006        
Jugendverbandsarbeit bei der Deutschen Wanderjugend LV NRW, Leiterin und Betreuerin von Kinder- und Jugendfreizeiten (ehrenamtlich)

04/2002 – 07/2007        
„INTENSIVE NACHHILFE  Werner Kemper“, Wuppertal in den Fächern Mathematik, Latein, Englisch und Deutsch