[ Direkt zum Inhalt ]

Prof. Dr. Andreas Schaarschuch

Professor für Sozialpädagogik/Soziale Dienste

Vita

1957 geboren in Spelle, Krs. Lingen (Ems)

1978 – 1985
Studium der Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie an der Pädagogischen Hochschule Westfalen-Lippe und der Universität Bielefeld, Abschluss als Diplom-Pädagoge (7. 7. 1985)

1987 – 1989
Abfassung der Dissertation im Rahmen eines Stipendiums der Graduiertenförderung "Zwischen Regulation und Reproduktion: Gesellschaftliche Modernisierungsprozesse, Sozialpolitik und Entwicklungsperspektiven Sozialer Arbeit"

1990
Promotion zum Dr. phil. an der Fakultät für Pädagogik der Universität Bielefeld (5. 3. 1990)

1990 - 1991
Wissenschaftlicher Angestellter am Zentrum für Wissenschaft und Praxis der Universität Bielefeld Vertretung einer Hochschuldozentur an der Fakultät für Pädagogik der Universität Bielefeld (Wintersemester 1990/91)

1993 - 1994
Dozent am Fachbereich Erziehungswissenschaft, Institut für Allgemeine und Sozialpädagogik der Universität Rostock

1994
Wissenschaftlicher Angestellter an der Fakultät für Pädagogik der Universität Bielefeld, Arbeitsgruppe Sozialarbeit/Sozialpädagogik

1995-1998
DFG-Habilitanden-Stipendium. Habilitationsschrift "Theoretische Grundelemente Sozialer Arbeit als Dienstleistung. Perspektiven eines sozialpädagogischen Handlungsmodus". Habilitation am 3. 2. 1999. Venia legendi: "Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Sozialarbeit/Sozialpädagogik"

1998 - 1999
Wissenschaftlicher Angestellter an der Universität Bielefeld, Fakultät für Pädagogik, Arbeitsgruppe Sozialarbeit/Sozialpädagogik

1999
Vertretung einer Professur für Sozialpädagogik an der Hochschule Vechta (Sommersemester)

1999 - 2000
Vertretung einer Professur für Erwachsenbildung/Außerschulische Jugendbildung an der Westf. Wilhelms – Universität Münster (Wintersemester)

2000
Privatdozent an der Fakultät für Pädagogik der Universität Bielefeld am 7. 2. 2000

2000
Professor für Sozialpädagogik an der Bergischen Universität Gesamthochschule Wuppertal, Fachbereich 01: Gesellschaftswissenschaften (19. 4. 2000)

2001
Überwechslung an den Fachbereich 03 Erziehungswissenschaften der Bergischen Universität Gesamthochschule Wuppertal

2002 – 2008
Mitglied des Vorstandes der Kommission Sozialpädagogik der DGfE

2004 – 2008
Co-Sprecher des Vorstandes der Kommission und Sektion Sozialpädagogik der DGfE

2004 – 2005
Fachsprecher Erziehungswissenschaft im Fachbereich G: Bildungswissenschaften

2005 – 2012
Dekan des Fachbereiches G: Bildungs- und Sozialwissenschaften der Bergischen Universität Wuppertal