[ Direkt zum Inhalt ]

SOZIALPÄDAGOGIK

Sozialpädagogiktag 2011

2. Sozialpädagogiktag (2011) - "Soziale Arbeit in Gesellschaft Kindeswohl - Wohl des Kindes !?"

Die öffentlichen Diskussionen der letzten Jahre über das "Kindeswohl" sind nicht spurlos an der Kinder- und Jugendhilfe bzw. der Sozialen Arbeit vorbeigegangen. Mit der politischen Fokussierung auf die – zweifellos unverzichtbaren – Dimensionen des individuellen "Schutzes" und der "Sicherung" kindlicher Integrität sieht sich Soziale Arbeit herausgefordert, ihre Konzepte zu legitimieren, zu überprüfen und neu zu justieren.

Die Aufmerksamkeit des zweiten Sozialpädagogiktages der Bergischen Universität Wuppertal richtet sich auf die Folgen und Nebenfolgen dieser Debatte und ihre politischen Konsequenzen für die institutionelle wie professionelle Entwicklung in der Kinder- und Jugendhilfe.

Mit dem von der Arbeitseinheit Sozialpädagogik am Fachbereich Bildungs- und Sozialwissenschaften jährlich ausgerichteten Sozialpädagogiktag der Bergischen Universität Wuppertal sollen die bestehenden Verbindungen und Kooperationen von Wissenschaft und Praxis weiterentwickelt und die Netzwerke gestärkt werden. Konzentriert auf einen thematischen Schwerpunkt und unter Einbezug ausgewiesener Referentinnen und Referenten werden zentrale Fragen der Sozialen Arbeit gemeinsam diskutiert und bearbeitet.

Eingeladen hierzu sind alle interessierten Kolleginnen und Kollegen der beruflichen Praxis in der Sozialen Arbeit wie der Wissenschaft; die Absolventinnen und Absolventen der (Diplom-)Studiengänge der Bergischen Universität sowie Studierende und Lehrende der Bachelor- und Masterstudiengänge.

Die Vorträge und Diskussionen wollen Anregungen für die eigene Arbeit geben, die Themen weiter entwickeln und nicht zuletzt produktive Kontakte und Kooperationen unter den verschiedenen Beteiligten in der Region ermöglichen.

Unter dem Leitmotiv ‚Soziale Arbeit in Gesellschaft‘ konzentriert sich der 2. Sozialpädagogiktag auf eine Thematik, die in den vergangenen Jahre das Selbstverständnis der Sozialen Arbeit stark berührt hat: Kindeswohl - Wohl des Kindes !? Zwischen staatlicher Formierung und öffentlicher Sicherung förderlicher Lebensbedingungen

Wir freuen uns auf spannende und produktive Auseinandersetzungen.

Arbeitseinheit Sozialpädagogik
Apl. Prof. Dr. Gertrud Oelerich - Prof. Dr. Andreas Schaarschuch - Prof. Dr. Heinz Sünker