[ Direkt zum Inhalt ]

SOZIALPÄDAGOGIK

Sozialpädagogiktag 2012

3. Sozialpädagogiktag (2012) - "Soziale Arbeit in Gesellschaft - Soziale Arbeit an den Grenzen der Integration?"

"Integration" war lange Zeit – und ist es wohl auch heute noch – die zentrale Kategorie zur (Selbst-) Beschreibung der gesellschaftlichen Aufgabe Sozialer Arbeit. Weithin unbefragt gehört sie zu den scheinbar selbstverständlichen Fundamenten von Profession und Disziplin. Doch wohin "integriert" die Soziale Arbeit ihre Adressaten? In welche Gesellschaft, in welche sozialen Zusammenhänge, in welche institutionellen Kontexte wird wer, mit welchen Zielvorstellungen und mit welchen Mitteln und welchem Erfolg "integriert"? Die umstandslose Sicherheit, mit der man früher eindeutige Antworten auf diese Fragen glaubte geben zu können, scheint dahin. Ist der Anspruch Sozialer Arbeit, Integration gewährleisten zu können an seine Grenze gestoßen? Dies hätte weitreichende Konsequenzen für ihre Praxis wie Theorie.

Über die gemeinsame Diskussion dieser und weitere Fragen auf dem dritten Sozialpädagogiktag 2012, der wie schon in den Vorjahren von der Arbeitseinheit Sozialpädagogik an der Bergischen Universität ausgerichtet wird, sollen die bestehenden Verbindungen und Kooperationen von Wissenschaft und Praxis weiterentwickelt und die Netzwerke gestärkt werden.

Eingeladen zum Sozialpädagogiktag sind alle interessierten Kolleginnen und Kollegen der beruflichen Praxis in der Sozialen Arbeit wie in der Wissenschaft; die Absolventinnen und Absolventen der (Diplom-) Studiengänge der Bergischen Universität sowie Studierende und Lehrende der Bachelor- und Masterstudiengänge.

Die Vorträge und Diskussionen wollen Anregungen für die eigene Arbeit geben, die Themen weiter entwickeln und nicht zuletzt produktive Kontakte und Kooperationen unter den verschiedenen Beteiligten in der Region ermöglichen.

Unter dem Leitmotiv ‚Soziale Arbeit in Gesellschaft‘ konzentriert sich der 3. Sozialpädagogiktag 2012 auf eine Thematik, die offensichtlich das unbefragte Selbstverständnis der Rolle Sozialer Arbeit für die Gesellschaft ausmacht: Soziale Arbeit an den Grenzen der Integration?
Wir freuen uns auf spannende und produktive Auseinandersetzungen.

Arbeitseinheit Sozialpädagogik
Apl. Prof. Dr. Gertrud Oelerich - Prof. Dr. Andreas Schaarschuch - Prof. Dr. Heinz Sünker