[ Direkt zum Inhalt ]

Prof. Dr. Astrid Messerschmidt

Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Geschlecht und Diversität

Bachelor-Thesen
Erstgutachterin

2020

Johannes Bender: Bildungsdiskriminierung durch Alltagsrassismus an Schulen in der Migrationsgesellschaft.

Christina Kuppig: Sexismus in geschlechteruntypischen Berufsfeldern.

Giuliana Mondello: Involviertheit und Anerkennung. Der Anti-Bias-Ansatz als Grundlage rassismuskritischer Professionalisierung.

Julide Fidan: Rassistische Diskriminierung im schulischen Kontext in der Migrationsgesellschaft.

Vanessa Fokken: Geschlechtersensibilität in Kinderbüchern am Beispiel einer KiTa.

Alina Altgaßen: Schule im Kontext von Migration – Orientierung an Menschen- und Kinderrechten im Handeln von Lehrkräften.

2019

Derya Kass: Migrationspädagogische Perspektiven zum Umgang mit Rassismus an Schulen

Pia Schulke: Heteronormativitätskritische Pädagogik an Grundschulen

Meike Mirbach: Der Zusammenhang von Sozialer Arbeit und Schulerfolg in einer Migrationsgesellschaft

Laura Brandenburg: Die Einflüsse frühkindlicher Bildung auf die Reproduktion sozialer Ungleichheit

Jeniffer Tran: Queer orientierte Pädagogik im schulischen Kontext

2018

Melissa Ucar: Mehrsprachigkeit in der Migrationsgesellschaft - Zum Umgang mit der Vielfalt der Sprachen an Schulen in Deutschland

Khadija Boussouf: Sprachvielfalt als Bestandteil der Migrationsgesellschaft – Zum Umgang mit Mehrsprachigkeit an deutschen Schulen.

Carola Kemper: Diversität und Diskriminierung im schulischen Kontext. Ansätze für eine diversitätssensible pädagogische Professionalität.

Alina Jendryke: Auswirkungen von Flucht und Alltagsrassismus auf den Bildungsprozess von Kindern und Jugendlichen.

Katharina Jungheim: Regenbogenfamilien und die Frage des Kinderwohls - theoretische Grundlagen und aktuelle Diskussionen

2017

Duygu Avsar: Zugehörigkeitserfahrung von deutsch-türkischen jungen Menschen in Deutschland -    Zugehörig oder das Gefühl des "Fremden"?

Helen Debora Becker: Die Vermittlung postkolonialer Theorie im Rahmen von rassismuskritischer Bildungsarbeit mit postkolonialer Literatur

Frauke Knorr: Zwischen Erinnerungskultur und Zukunftsgedächtnis. Der Begriff des Gedächtnisses im gedenkstättenpädagogischen Kontext am Beispiel der Gedenkstätte Villa ten Hompel

Master-Thesen
Erstgutachterin

2020

Nikita Splitt: Queer in der Kita?! Pädagog_innen weiterbilden. Inklusionspädagogische und queer-theoretische Perspektiven.

Fabienne André: (Post-)Feminismus im Spannungsfeld zwischen subversivem Potential und neoliberalen Vereinnahmungen.

Rebeca Gil Morel: Sichtweisen auf migrationsgesellschaftliche Mehrsprachigkeit im Spiegel ausgewählter Beiträge der ‚Zeitschrift für Erziehungswissenschaft‘.

Lina Niebling: Der NSU-Komplex im Kontext von Dis/kontinuitäten von (Alltags-)rassismus – Analysen auf der Grundlage situierten Wissens.

Anja Vogel: Zukunft mit Erinnerung – wie der Nationalsozialismus in der Schule thematisiert werden kann.

Laura Koletzek: Zugehörigkeiten im Kontext von Migration und Geschlecht – exemplarische Ansätze rassismuskritischer und geschlechterreflektierender Sozialer Arbeit.

Nadine Ousseili: Ungleichheit in deutschen Bildungseinrichtungen im Kontext von Migration und antimuslimischem Rassismus – am Beispiel muslimischer Migranten in Deutschland.

Magda (Miki) Weldegiorgis: Voguing als Form des Empowerments: Zwischen gesellschaftspolitischen Herausforderungen und Möglichkeiten der Subversion

Amelie Stuchtey: Diskussionen über Alltagsrassismus und das Fortbestehen rassistischer Praktiken. Eine Analyse am Beispiel #MeTwo

2019

Nura Böttger: Antimuslimischer Rassismus und neo-salafistische Bewegungen in der Migrationsgesellschaft – zur Bedeutung von Diskriminierungserfahrungen und gesellschaftlicher Marginalisierung im Jugendalter.

Wiebke Erdmann: Gender und Diversity - Bewusstseinsbildung bei Lehrkräften und Vermittlungsmöglichkeiten im Unterricht.

Imran Hamurcu: Frauen in akademischen Positionen. Geschlecht und Ungleichheit am Beispiel der Universität.

Nora Marlene Hardt: Das Wissen über Gender und die professionelle Auseinandersetzung am Beispiel von PädagogInnen in einer stationären Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung.

Melike Derya Kizil: Die Achtung für das Kind. Janusz Korczak im Kontext des moralischen Universalismus.

Ronit Solomon: Antisemitismus und Rassismus – (Un-)Möglichkeiten übergreifender Allianzen in rassifizierten Communities.

Samira Schiller: Generationenübergreifende Wirkungen der ideologischen Elemente des Nationalsozialismus

2018

Sümeyha Ciftci: Arbeitsmarktintegration von Migrantinnen und Frauen mit Migrationshintergrund - Reflexion am Beispiel von Projekten am Beispiel von Projekten der Arbeiterwohlfahrt e.V.

Tugba Erkaya: Kinder und Jugendliche zwischen Flucht und Ankommen. Herausforderungen der Sozialen Arbeit mit minderjährigen Geflüchteten in Deutschland

Charlotte Häfele: Das ‘Wir‘ trägt eine ‚weiße Weste‘ – eine intersektionale Perspektive auf den medialen Diskurs im Zusammenhang mit der Kölner Silvesternacht 2015/2016

Karen Höfner: Wir sprechen hier deutsch - Pädagogische Perspektiven auf Mehrsprachigkeit in der Migrationsgesellschaft

Sarah Horvath: Die feministische Mädchenarbeit und ihr Ertrag für offene Kinder- und Jugendarbeit

Gerrit Mahn: Zur Bedeutung einer migrationspädagogischen Perspektive für die Soziale Arbeit

Daniela Katja Maria Sand: ‘Die sollen so werden wie wir‘ – Eine migrationsgesellschaftliche Perspektive auf den Integrationsbegriff am Beispiel eines Kölner Vereins

Lisa Sophie Scheele: Herausforderungen von Professionellen in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen. Der Umgang mit Trauma und Alltagsrassismus.

Muhsine Betül Tanriverdi: Die Bedeutung von Mehrsprachigkeit für Bildungsprozesse in der Migrationsgesellschaft

Nicola Welchert: Pädagogik der Uneindeutigkeit -Konzeptionen zur Entwicklung einer kritischen Haltung

Neslihan Sen: Auseinandersetzung mit Heteronormativität in Bildungs- und Vermittlungskontexten

2017

Lisa-Marie Dummer: Europäische Selbstbilder im Verhältnis zu Afrika. Eine pädagogische Betrachtung.

Stefanie Grünauer: Institutionelle Diskriminierung in der Erwachsenenbildung. Eine Analyse aus rassismuskritischer Perspektive.

Felix Schmidt: Der selbstkontrollierende Umgang mit gesellschaftlichen Anforderungen. Die mögliche Rolle der Pädagogik als Antwort auf Körper- und Leistungsnormen.