Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften

Loriana Metzger

Bergische Universität Wuppertal
Fakultät für Human- und Sozialwissenschaft
Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Berufs- und Weiterbildung
Gaußstraße 20
42119 Wuppertal

Telefon: +49(0)202 439 5274

E-Mailmetzger[at]uni-wuppertal.de

Büro: S.14.07

Sekretariat: Randi Nina Sommrey, S.14.24

Postfach: Ebene S.13 (Prof. Dr. Molzberger)

Sprechstunde

  • Dienstags, 12:30  - 14:00 Uhr (oder nach Vereinbarung)
  • In der vorlesungsfreien Zeit:
    Di, 26. Juli und Mi, 27. Juli
    Di, 2. Aug. und Mi, 3. Aug.
    Di, 5. Sep. und Mi, 6. Sep.
    Jeweils zwischen 12-14 Uhr nach vorheriger Anmledung per Email
  • Abwesenheit: 18.Juli - 24. Juli, 08. Aug. - 15. Aug.

Vita

Seit Okt. 2018

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fach Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Berufs- und Weiterbildung an der Bergischen Universität Wuppertal

2015 – 2019

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Weiterbildung (ZWB) der Bergischen Universität Wuppertal

2014 – 1015

Pädagogische Mitarbeiterin bei der Lebenshilfe Koblenz e.V.

2014

Studium Philosophie, Soziologie, Psychologie (Magister Artium) an der Universität Koblenz-Landau

Forschungs- und Lehrschwerpunkte

Geschichte der Erwachsenenbildung(swissenschaft), Theorien der Arbeiter(innen)bildung, Theorien des „Lebenslangen Lernens“, Erwachsenenbildung und Migration, Erwachsenenbildung und Solidarität, phänomenologische, bildungstheoretische und kritische Zugänge zur Erwachsenenbildung

Lehre

Wozu bildet Solidarität? Erziehungswissenschaftliche Überlegungen zur normativen Grundlage von Theorie und Profession (SoSe 2022)

Migrationsgesellschaftliche Bildung (WiSe 2021/22)

Vertiefungsseminar "Einführung in die Erziehungswissenschaft" (WiSe 2021/22)

Politische Erwachsenenbildung: Personen & Ideen (SoSe 2021)

Zur Geschichte und gegenwärtigen Bedeutung von Arbeiter_innenbildungstheorien am Beispiel Negts Schrift "Soziologische Phantasie und exemplarisches Lernen" (WiSe 2020/21)

Vertiefungsseminar "Einführung in die Erziehungswissenschaft" (WiSe 2020/21)

Vorträge

  • 21.02.2022: Emil Blum. Bildungstheoretische Erkundungen existenzieller Bildung. Über Blums Reflexionen zur Arbeiter*innenbildung in der Weimarer Zeit (Forschungskolloquium Erziehungswissenschaft: Berufs- und Weiterbildung, Bergische Universität Wuppertal)
  • 15.09.2021: Solidarität, Existenz und Bildung. Bildungstheoretische Überlegungen zu einer Idee solidarischer Bildung am Beispiel Emil Blums Theorieentwurf „Arbeiterbildung als existenzielle Bildung“ (Werkstatt kritische Bildungstheorie, Bad Alexandersbad)
  • 13.03.2019: Was bedeutet Solidarität in der Erwachsenenbildung? (Hochschultage Berufliche Bildung, Universität Siegen)
  • 26.09.2019: Solidarität und Erwachsenenbildung (Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der DGfE, Universität Halle)

Publikationen

Monographie

  • 2015: Philosophische Interpretation des Selbst. Untersuchungen zur Subjekttheorie bei Paul Ricœur (Philosophie der Lebenskunst, Bd. 6), Berlin: LIT Verlag. (Magisterarbeit an der Universität Koblenz-Landau)

Aufsätze, Berichte

  • 2022: Auf den Spuren eines möglichen Wir. Anfragen an eine auf Solidarität ausgerichtet Erwachsenenbildung, in: Bremer, H./Dobischat, R./Molzberger, G. (Hrsg.): Bildungspolitiken. Spielräume für Gesellschaftsformation in der globalisierten Ökonomie? Wiesbaden: Springer, S. 219-242.
  • mit Ahmadi, Ahmad Ali & Weinbach, Donata, 2021/22: Hinter dem Zaun von Moria – Der Versuch einer Über-Setzung im Dokumentarfilm von Ahmad Ali Ahmadi, in: magaz*in. Jährliches Magazin der Stabsstelle für Gleichstellung und Vielfalt und der Gleichstellungsbeauftragten der Bergischen Universität Wuppertal, S. 48 – 51.  https://www.gleichstellung.uni-wuppertal.de/de/magazin/aktuelle-ausgabe/ (letzter Zugriff: 13.07.22)
  • 2020: Zur Idee einer solidarischen Bildung, in: Dörner, Olaf; Grotlüschen, Anke; Käpplinger, Bernd; Molzberger, Gabriele; Dinkelaker, Jörg (Hrsg.): Vergangene Zukünfte - neue Vergangenheiten. Geschichte und Geschichtlichkeit der Erwachsenenbildung. Opladen: Verlag Barbara Budrich, S. 298-307.
  • mit Hahmann, Ronja, 2020: ‚Problembewältigung‘ Moria. Zeugenschaft und Verantwortung im Kontext von Grenzsicherung. Bericht zum öffentlichen Kolloquium der Erziehungswissenschaft und der AG Migration, Flucht, Rassismuskritik an der Bergischen Universität am 04.12.2019. Online unter: https://www.erziehungswissenschaft.uni-wuppertal.de/fileadmin/erziehungswissenschaft/Bericht_04.12.19_Problembew%C3%A4ltigung_Moria_18.03.2020.pdf [Zugriff: 18.11.2020]
  • mit Seeliger, Sandra, 2016: Bericht zum Workshop Flucht und Migration des Fachs Erziehungswissenschaft an der Bergischen Universität am 03.06.2016 https://www.erziehungswissenschaft.uni-wuppertal.de/fileadmin/erziehungswissenschaft/Flucht_und_Migration_lang_final.pdf [Zugriff: 18.11.2020]

Rezension

  • Rudolf Lüthe in Zusammenarbeit mit Tina Massing (Hg.) (2015): Eine sanfte Form von Liebe? Texte zum Begriff der Freundschaft (Philosophie und Lebenskunst, Bd. 3), Berlin und Münster u.a. 2015, in: Philosophischer Literaturanzeiger 69, 2/2016, S. 181-186.

Mitgliedschaften

  • Mitglied des Prüfungsausschusses Master of Arts Erziehungswissenschaft (Bildungstheorie und Gesellschaftsanalyse)
  • AG Migration, Flucht, Rassismuskritik an der Bergischen Universität Wuppertal: https://www.erziehungswissenschaft.uni-wuppertal.de/de/forschung/temporaere-ags.html
  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) (Sektion Erwachsenenbildung, Sektion Allgemeine Erziehungswissenschaft/Kommission Bildungs- und Erziehungsphilosophie)

Weitere Infos über #UniWuppertal: