Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften

Veranstaltungen

Podiumsgepräch - Universität und Stadt
Der Soroptimist Club Bergisch-Land/Wuppertal lädt zu einem Abend mit Prof. Dr. Birgitta Wolff ein. Nutzen Sie diese interessante Gelegenheit, die erste Rektorin der Bergischen Universität Wuppertal persönlich kennenzulernen. Im Podiumsgespräch mit der Journalistin Michaela Heiser wird Prof. Dr. Birgitta Wolff ihr Universitätsprogramm vorstellen und über das Verhältnis von Universität und Stadt diskutieren. Hier finden Sie das Plakat.

Wann? Am 13.02.2023, um 18:30 Uhr
Wo? In der Citykirche
Wie? Reservierung per E-Mail an Nora Welbers: allpaed[at]uni-wuppertal.de
Statt Eintritt bitten wir um eine Spende für unsere caritative Projektarbeit
https://club-bergisch-land-wuppertal.soroptimist.de/projektarbeit/lokal

Workshop an der WWU Münster
Im Rahmen des Workshops Von der Krise zu den Commons - Silvia Federicis Weiterentwicklung von Marxismus und Feminismus möchten Rita Casale und Christian Oswald gemeinsam mit den Teilnehmer*innen zentrale Aspekte der Marxschen Kapitalismuskritik und Silvia Federicis feministische Perspektive auf Commons diskutieren. Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Wann? Samstag, der 25. Februar 2023, von 14 bis 18 Uhr
Wo? AStA-Plenum Uni Münster (Schlossplatz 1)
Wie? Anmeldung via E-Mail an: asta.frauenreferat[at]uni-muenster.de

Hinweis: Zur Vorbereitung kann und sollte neben "Von der Krise zu den Commons" auch Federicis Aufsatz "Marxismus, Feminismus und die Commons" gelesen werden. Beide Texte werden den Teilnehmer*innen als PDF bei der Anmeldung zur Verfügung gestellt.

Werkstatt bildungsgeschichtliche DDR-Forschung
In Kooperation mit der Bibliothek für bildungsgeschichtliche Forschung des DIPF organisiert Anna-Sophie Kruscha die erste Werkstatt bildungsgeschichtlicher DDR-Forschung, die am 16. und 17. März 2023 stattfinden wird. Die Geschichte der DDR ist ein kontrovers diskutiertes Thema interdisziplinärer Forschung mit noch zahlreichen Forschungsdesideraten. Jedoch finden sich bisher kaum Angebote zum Austausch und zur Vernetzung junger Wissenschaftler*innen, die sich in Promotionsprojekten mit der DDR aus bildungshistorischer Perspektive befassen. Hier setzt die erste „Werkstatt bildungsgeschichtliche DDR-Forschung“ der Bergischen Universität Wuppertal und der BBF an und lädt herzlich zur Teilnahme ein.
Einreichungsfrist für Beiträge ist der 31.12.2022. Weitere Informationen finden Sie im Call for Papers.

Forschungskolloquium Bildungsphilosophie - Bildungsgeschichte im WiSe 2022

Das Kolloquium Bildungsphilosophie - Bildungsgeschichte im Wintersemester 2022 findet jeweils donnerstags von 18:00 - 19:30 Uhr am Campus Grifflenberg in Raum K.12.18 statt.
Die Einzeltermine der Veranstaltungsreihe sind dem Poster zu entnehmen.

Der Vortrag von Fabian Link am 15.12.22 hat aus gesundheitlichen Gründen nicht stattgefunden. Stattdessen hat
Ricarda Biemüller einen Vortrag zur„Kritische Theorie als Episode pädagogischer Wissenschaftsgeschichte“ gehalten.

Aktuelle Publikationen

Weitere Infos über #UniWuppertal: