Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften

Publikationen

Bücher:
Gundrum, Katharina; Hengstenberg, Charis; Oelerich, Gertrud; (Hrsg.) (2023): Schädigung durch Kinder- und Jugendhilfe; Verlag Barbara Budrich, Opladen (im Erscheinen, ca. Sommer 2023)

Artikel in Zeitschriften und Sammelbänden:

Gundrum, Katharina; Oelerich, Gertrud (2022): Inanspruchnahme Sozialer Arbeit in der Corona-Pandemie aus Nutzer*innensicht – Ein Kommentar. In: Aghamiri, Katrin et al. (Hrsg.): Alltag und Soziale Arbeit in der Corona-Pandemie. Einblicke in Perspektiven der Adressat*innen. Barbara Budrich.

Hengstenberg, Charis; Gundrum, Katharina; Flaswinkel, Coralie; Dahlmann, Kassandra (2022): Nutzung der Kinder- und Jugendhilfe im Schatten der Pandemie: Wenn Nutzer*innen gesundheitlich hoch vulnerabel sind. In: Aghamiri, Katrin et al. (Hrsg.): Alltag und Soziale Arbeit in der Corona-Pandemie. Einblicke in Perspektiven der Adressat*innen. Barbara Budrich.

Gundrum, Katharina (2021): Exklusion und Schädigung durch Inanspruchnahme der Kinder- und Jugendhilfe. In: neue praxis, H. 2, S. 106-117.

Gundrum, Katharina; Oelerich, Gertrud (2021): Beteiligung und Schädigung im Rahmen der Inanspruchnahme Sozialer Arbeit. In: Birgit Bütow et al. (Hrsg.): Österreichisches Jahrbuch für Soziale Arbeit. S. 155-180. [Online abrufbar]

Gundrum, Katharina; Weitzel, Gerrit (2020): Was ist evidenzbasierte Soziale Arbeit? In: Kotthaus, Jochem (Hrsg.): FAQ Methoden der empirischen Sozialforschung für die Soziale Arbeit und andere Sozialberufe. utb. S. 168f. .

Gundrum, Katharina; Kunhenn, Jacqueline; Oelerich, Gertrud (2019): "Man hat dann auch Ruhe und nicht mehr immer diesen Streit" - Inobhutnahme aus der Perspektive von Jugendlichen. In: Körner, Wilhelm; Hörmann, Georg (Hrsg.): Staatliche Kindeswohlgefährdung? Beltz Juventa. Weinheim und Basel. S. 251-265.

Gundrum, Katharina (2018): Die Inklusionsdebatte im Kontext des aktivierenden Sozialstaates. In: Zeitschrift für Sozialpädagogik, 16. Jg., H. 2, S. 138ff.

Vorträge

Schädigung durch die Kinder- und Jugendhilfe. Stand des Diskurses und Systematisierungsversuch. DGfE-Kongress 2022 "ENT | GRENZ | UNGEN". Digital, 15.03.2022.

„Mein Leben hat‘s verändert“ – Inanspruchnahme der Kinder- und Jugendhilfe aus Nutzersicht. Einführung in die Sozialarbeitswissenschaft, FH Dortmund. Digital, 16.12.2021

Exklusion im Kontext der Inanspruchnahme Sozialer Arbeit aus Sicht von Nutzer*innen. Konzeption und erste Ergebnisse einer qualitativen Studie. Fachgruppentreffen "Adressat*innen, (Nicht-)Nutzer*innen und Nutzung Sozialer Arbeit". Digital, 30.10.2020.

Ausgrenzung im Kontext der Inanspruchnahme personenbezogener sozialer Dienstleistungen. – Aus Perspektive von NutzerInnen der Kinder- und Jugendhilfe. Bergische Universität Wuppertal, Sozialpädagogiktag, 19.10.2018.

Er gibt mir halt Tipps, ohne die ich vielleicht nicht mehr hier sitzen würde” – Wie NutzerInnen die Angebote der Kinder- und Jugendhilfe sehen. Bergische Universität Wuppertal, 4. Jugendhilfetag Wuppertal, 28.09.2017.

Weitere Infos über #UniWuppertal: