[ Direkt zum Inhalt ]

Bewerbung und Einschreibung

Master of Arts „Erziehungswissenschaft: Bildungstheorie und Gesellschaftsanalyse“

Bewerbungsverfahren zum WiSe 2019/20 abgeschlossen

Das Bewerbungsverfahren beim Prüfungsausschuss zur Prüfung der Zugangsvoraussetzungen für das WiSe 2019/20 wurde am 31.08.2019 abgeschlossen. Alle Bewerber/innen, die einen positiven Bescheid erhalten haben, können sich bis zum 15. Oktober 2019 immatrikulieren. Nutzen Sie für die weiteren Schritte bitte das Online-Portal des Studierendensekretariats. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich frühzeitig einzuschreiben, damit Sie vor dem Vorlesungsbeginn bereits Ihren Studierendenausweis, Ihr Ticket und den Zugang zum E-Learning erhalten.

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Semesterstart! Begrüßungsveranstaltung

Der nächste Bewerbungszeitraum beginnt im SoSe 2020 für den Studienbeginn im WiSe 2020/2021. Alle Informationen dazu werden dann hier einzusehen sein.

Bewerbungsmöglichkeit

Das Bewerbungsverfahren für das WS 2019/20 ist abgeschlossen. Die Schritte zur Bewerbung  für das WS 2020/2021 wird ab April 2020 hier bekanntgegeben.

Die entsprechenden Fristen werden dann auf diesen Seiten für das WiSe 2020/2021 bekanntgegeben. Eine Bewerbung zum Sommersemester ist nicht möglich.

WICHTIG: Bitte beachten Sie, dass Sie immer zuerst einen Antrag zur Prüfung der Zugangsvoraussetzungen beim Prüfungsausschuss der Fakultät stellen müssen.

Mit dem entsprechenden Bescheid des Prüfungsausschusses können Sie sich dann Immatrikulieren. Zuvor können Sie sich bereits beim Studierendensekretariat online zur Immatrikulation anmelden.

Zu diesem Verfahren stellen wir ebenfalls im April 2020 ein Merkblatt zur Verfügung.

Zugangsvoraussetzungen

180 LP durch einen Bachelor- oder einen vergleichbaren Abschluss aus den Bereichen Erziehungswissenschaft oder Sozial- bzw. Kulturwissenschaften (eine vorläufige Aufnahme bei 150 LP ist auch möglich, allerdings wird ausdrücklich davon abgeraten parallel zum ersten Master-Semester noch Leistungen des Bachelorstudiums zu erbringen!).

Davon wurden mindestens 60 LP in Erziehungswissenschaft studiert (Bewerber/innen mit einem sozial- oder kulturwissenschaftlichen Abschluss können auf Antrag den erziehungswissenschaftlichen Anteil nachholen).

Bachelor-Abschlussnote von 2,5 (bzw. ECTS-Note „B“ für ausländische BA-Studiengänge) oder besser.