Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften

Master of Education – Teilstudiengang Pädagogik

Das Unterrichtsfach Erziehungswissenschaft ist gegenwärtig in verschiedenen Bundesländern und Schulformen sowie in unterschiedlichen Schulstufen zu finden. Vor allem ist es jedoch als allgemeinbildendes Fach des gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeldes in der gymnasialen Oberstufe des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen etabliert.

Wenn Sie den Teilstudiengang Pädagogik im Master of Education (Gym/Ge oder BK) absolviert haben, können Sie in den Vorbereitungsdienst für das Unterrichten des Faches Erziehungswissenschaft als allgemeinbildendes Fach an Gymnasien oder Gesamtschulen bzw. Berufskollegs eintreten.

An der Bergischen Universität Wuppertal ist das Master-Studium des Unterrichtsfaches Erziehungswissenschaft seit ihrer Gründung als (damals noch) Gesamthochschule ein ausgewiesenes Fach in der Lehrerbildung. Es umfasst eine Regelstudienzeit von vier Semestern und bietet den Studierenden sowohl eine Vertiefung und Erweiterung der im Bachelor-Studium gewonnenen fachwissenschaftlichen Kenntnisse und Befähigungen als auch eine Auseinandersetzung mit fachdidaktischen Inhalten und Fragestellungen.

Studierende des MEd – Teilstudiengang Pädagogik finden aktuelle Informationen zu Veranstaltungen und Prüfungen im Moodle-Kurs Informationsforum für den MEd Teilstudiengang Pädagogik.

Fachdidaktische Konzeptionen für den Pädagogikunterricht. Dialogische Fachdidaktik

Der Fachdidaktiker und Schulbuchautor Edwin Stiller besuchte am 19.06.2023 zum zweiten Mal die Universität Wuppertal, um Lehramtsstudierenden in einem Experteninterview verschiedene Fragen zu seinem Ansatz, der dialogischen Fachdidaktik, zu beantworten.
Im Vorfeld lasen und besprachen Studierende des Master of Education Kurses „Einführung in die Fachdidaktik der Pädagogik“ einen Text über Stillers fachdidaktischen Ansatz und erarbeiteten im Seminarkontext Fragen für einen Interviewleitfaden.
Thematisch behandelte das Interview die (Weiter-)Entwicklung der dialogischen Fachdidaktik, konkrete inhaltliche Schwerpunkte der dialogischen Fachdidaktik und die Umsetzung der dialogischen Fachdidaktik in schulischen sowie außerschulischen Kontexten. Darüber hinaus sprach Stiller auch über seine Arbeit als Schulbuchautor, thematisierte das biografische Lernen und gab Rückblicke auf seine eigene Zeit als Lehrer.
Wir bedanken uns stellvertretend im Namen aller Teilnehmenden bei Edwin Stiller und hoffen ihn auch in den Folgesemestern an unserer Universität begrüßen zu dürfen!

Text: Emilia Klein, Nele Riemel, Annalena Viergutz

Weitere Infos über #UniWuppertal: