[ Direkt zum Inhalt ]

Sexuelle Bildung als Querschnittsaufgabe in Schule und Lehrberuf

Workshop für Studierende, Referendar/innen und (als Fortbildung) für Lehrer/innen

Workshop für Studierende, Referendar/innen und (als Fortbildung) für Lehrer/innen

Freitag, 08.02.2019, 9-17 Uhr Bergische Universität Wuppertal (Flyer zum Download)

In der öffentlichen Wahrnehmung wird Sexualerziehung häufig auf die sexuelle Aufklärung von Jugendlichen über Körperbau, Geschlechtsverkehr, Prävention sexuell übertragbarer Krankheiten, Schwangerschaft oder Geburt reduziert. Jedoch ist sie als Sexuelle Bildung fächerübergreifend in Schule und Unterricht von allen Lehrer/innen einzubeziehen.

Über die Schulgesetzgebung, die Richtlinien zur Sexualerziehung und die Kernlehrpläne sind Themen der Sexuellen Bildung fester Bestandteil der (dienstlichen) Anforderungen im Lehrberuf. Doch wie kann Sexualerziehung im Religions- oder Geschichtsunterricht aussehen? Was sind die Herausforderungen des sexualkundlichen Unterrichts der Biologie? Wie sind Elemente der Sexuellen Bildung im Sportunterricht denkbar? Und wie sieht ein professioneller Umgang von Lehrer/innen mit sexuellen Situation in Unterricht und Schule aus? Welche Herausforderung geht mit der bildungspolitischen Debatte um Sexuelle Bildung für Lehrerinnen und Lehrer einher?

Der Workshop ermöglicht einen Einblick in Konzepte und Ansätze der Sexuellen Bildung aus fachwissenschaftlicher Perspektive (Erziehungswissenschaft, Biologie, Sportwissenschaft, Theologie und Geschichte). Darüber hinaus werden aktuelle Herausforderungen für den Lehrberuf wie der Umgang mit sexualisierter Gewalt, Diversitätsorientierte und geschlechterreflektierende Bildung sowie Inklusion in der Sexuellen Bildung diskutiert. Der Workshop ist fächerübergreifend und schulformunabhängig konzipiert.

Der Workshop findet in den Gebäuden der Bergischen Universität Wuppertal, Hauptcampus Grifflenberg statt. Die Raumangaben und Anfahrtskizze werden mit der Anmeldebestätigung übermittelt. Die Teilnahme ist kostenlos und auf 100 Personen begrenzt. 

Programm

Anmeldung

Veranstalter

Veranstalter: Allgemeine Erziehungswissenschaft/Theorie der Bildung
& Biologie und ihre Didaktik - Zoologie der Bergischen Universität Wuppertal 

Kooperationspartner: Zentrum für Weiterbildung
& Institut für Bildungsforschung in der School of Education

Ansprechpartnerin: Anna Hartmann | hartmann(at)uni-wuppertal.de | 0202-439-3162