[ Direkt zum Inhalt ]

Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Kindheitsforschung

Willkommen auf der Homepage der Professur »Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Kindheitsforschung«.

Die erziehungswissenschaftliche Kindheitsforschung an der Bergischen Universität Wuppertal befasst sich mit dem Verhältnis von Pädagogik und Kindheit sowie Kindsein unter besonderer Berücksichtigung von Differenz, Migration und Ungleichheit. Ausgehend von (de-)konstruktivistischen Theorieperspektiven und im Rahmen des qualitativ-interpretativen Forschungsparadigmas bearbeitet sie die folgenden drei Themenschwerpunkte: Erstens ist sie mit der Frage befasst, wie Pädagogik oder Bildungseinrichtungen an der Herstellung von Differenz (Generation, Geschlecht, Ethnizität usw.) und ungleichen Kindheiten beteiligt ist. Zweitens bearbeitet sie die Frage, wie elementar- und kindheitspädagogisches Handeln diskriminierungskritisch und differenzsensibel gestaltet sein kann. Drittens widmet sie sich der Bedeutung unterschiedlicher und ungleicher Lebensbedingungen für die Lebenswelten von Kindern bzw. Kindsein und legt ein spezifisches Verständnis von Kindern als Akteuren zugrunde.

Kontakt

Prof. Dr. Claudia Machold
E-Mail: machold{at}uni-wuppertal.de 
Büro: O.11.18
Tel.: 0202/ 439 2313