[ Direkt zum Inhalt ]

Aktuelles

Hintere Reihe v.l.: Wiebke Erdmann, Stephanie Kocks, Christiane Kelm, Sabrina Frackowiak, Sabrina Wüllner, Michael Rochnia; Vordere Reihe v.l.: Kristina Rendl, Bettina Ötvös

Besuch der Tagung: „Die Psychologisierung des Pädagogikunterrichts“

3.7.2018, Universität Paderborn - Arbeitsbereich Unterrichtsfach Pädagogik

Anfang Juli nahmen sieben Studierende des Unterrichtfaches Pädagogik begleitet durch die Dozentin Sabrina Wüllner an der Tagung, die unter dem Titel „Die Psychologisierung des Pädagogikunterrichts“ stattfand, teil. Im Fokus der Vorträge und Diskussionen stand die Frage, wie mit psychologischen Inhalten im schulischen Pädagogikunterricht umgegangen werden kann. Auf die Einführung in die Thematik durch Jun.-Prof. Dr. Katharina Gather folgten drei Vorträge von FachdiaktikerInnen:

Prof. Dr. Jörn Schützenmeister (Münster): Von der Psychologisierung der Pädagogik zur Pädagogisierung der Psychologie im Pädagogikunterricht von NRW

Dr. Elmar Wortmann (Dortmund): Die Bedeutung psychologischer Inhalte im Pädagogikunterricht

Dr. Nadja Badr (Zürich): Stärken und Herausforderungen der Pädagogikim gymnasialen Triplefach, Philosophie, Pädagogik und Psychologie‘